Spitalversorgung

Aussenansicht des Universitätsspitals Basel.

Gemäss Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG) kommt den Kantonen die Planungskompetenz im Bereich der stationären Spitalversorgung zu. Als Regulator übt der Kanton die Aufsicht über die Spitäler aus und plant die bedarfsgerechte Versorgung der baselstädtischen Bevölkerung mit stationären Spitalleistungen.

Der Kanton erstellt durch Vergabe von Leistungsaufträgen eine Spitalliste. Dabei berücksichtigt er öffentliche und private Spitäler gleichermassen. Über Anpassungen sorgt der Kanton dafür, dass die medizinisch hochstehende und bedarfsgerechte stationäre Versorgung der baselstädtischen Wohnbevölkerung sichergestellt ist.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website des Bereichs Gesundheitsversorgung.